Mandelmanufaktur

Orth und Pilatzki GbR

Rezept

Rezept für gebrannte Mandeln

Auch ohne eine Hutterer Mandelbox oder einen Mandelprofi Nussbrenner können Sie auf dem heimischen Herd gebrannte Mandeln ala Chefkoch herstellen. Wichtig sind eine hohe, beschichtete Pfanne, ein Holzlöffel und beste Zutaten.

Schüssel mit frischen gebrannten Mandeln.

Zutaten

Für 500 g gebrannte Mandeln braucht man 300 g rohe, ungeschälte Mandeln. Kaufen Sie wenn möglich spanische Mandeln der Sorte Largueta. Ihr Aroma ist kräftiger als das der kalifornischen Mandeln. Besonders nach dem starken Erhitzen macht sich dieses positiv im Geschmack bemerkbar. Larguetas sind im Handel rar und teuer, also verzweifeln Sie nicht wenn Sie nur kalifornische Ware bekommen.

Desweiteren benötigen Sie 200 g Zucker, einen halben Teelöffel Ceylon-Zimt, 100 ml Wasser und das Mark einer Vanilleschote.

Zubereitung

Ein Drittel des Zuckers mit dem Mark der Vanilleschote mischen und beiseite stellen. Zwei Drittel des Zuckers, den Zimt und das Wasser in die Pfanne geben und kurz mit dem Holzlöffel umrühren. Die Masse – jetzt ohne umzurühren – zum Kochen bringen. Die Mandeln dazugeben und unter ständigem Umrühren auf hoher Stufe weiter kochen, bis der Zucker trocken wird. Dann die Temperatur etwas reduzieren (mittlere Stufe) und solange weiter umrühren, bis der Zucker leicht zu schmelzen beginnt und die Mandeln etwas glänzen. Jetzt ebenfalls unter ständigem Umrühren den selbstgemachten Vanillezucker zu den Mandeln geben und so lange rühren, bis die Mandeln wieder leicht glänzend werden. Dann die Mandeln auf ein Backblech schütten, mit dem Holzlöffel auf dem Blech verteilen und abkühlen lassen. Fertig. Auf eine Glasur ist zu verzichten, da das Glasieren der Mandeln in der Pfanne nur selten gelingt. Auch ohne Glasur schmecken die Mandeln 1A. Die Zubereitungszeit beträgt zwischen 10 und 15 Minuten.

So werden gebrannte Mandeln mit einer Hutterer Mandelbox hergestellt.

Gebrannte Mandeln in der Pfanne am heimischen Herd ;-)